Projekte aus dem Landesverband Hamburg

Geschichts- und Informationstafeln

Auf vielen Kriegsgräberstätten fehlen Tafeln, die Auskunft über die an diesem Ort bestatteten Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft geben. Je nach Friedhof können dies sehr unterschiedliche Gruppen von Menschen sein: beispielsweise Bombenopfer, Kriegsgefangene, KZ-Häftlinge und ZwangsarbeiterInnen, deutsche und ausländische Soldaten, "Euthanasie"-Opfer oder Flüchtlinge.

Fragen stellen sich dem Besucher häufig auch angesichts der oftmals zeittypischen Architektur mancher Kriegsgräberstätten und den darauf stehenden Erinnerungssteinen und Denkmälern.

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten in diesen Projekten die Inhalte der Tafeln, die dann zur Information der Öffentlichkeit auf den Kriegsgräberstätten aufgestellt werden.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.