Projekte aus dem Landesverband Hamburg
Projekte aus dem Landesverband Hamburg

Wettbewerbe

Hier erhalten Sie eine Übersicht über die laufenden Wettbewerbe des Volksbundes

Lea Fröhlich

Internationaler Comic-Wettbewerb

Der französische Kriegsgräberdienst „l’Office national des anciens combattants et victimes de guerre“ (ONACVG) schreibt seit zehn Jahren den Comic-Wettbewerb „Bulles de mémoire“ (Sprechblasen der Erinnerung) aus. 2018, als sich das Ende des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal jährte, schloss sich der Volksbund an – seit 2021 ist auch das „War Heritage Institute“ aus Belgien dabei. Alle drei Organisationen bieten den Wettbewerb parallel in ihren Ländern an und gestalten gemeinsam Start und Ziel.

Thema: Sport - zwischen Krieg und Frieden

Auch nach 110 Jahren klingt es verblüffend: Im Ersten Weltkrieg spielten Soldaten verfeindeter Nationen auf dem Schlachtfeld miteinander Fußball. Der so genannte Weihnachtsfrieden 1914 war nur eine kurze Unterbrechung der blutigen Kämpfe an der Westfront im belgisch-französischen Grenzgebiet und ein einmaliges Ereignis. Das ungewöhnliche Fußballspiel war Ausdruck von Menschlichkeit und Verbrüderung im brutalen Kampfgeschehen. In der Propaganda werden Kriege gerne idealisiert mit sportlichen Wettkämpfen verglichen, doch die blutige Realität ist eine andere. Im Gegensatz zum Sport hat kriegerisches Handeln vielfach den Tod von Menschen zur Folge, wie auch die zahlreichen Gräber von Sportlerinnen und Sportlern auf Kriegsgräberstätten zeigen.

Der Sport birgt mit großen Emotionen immer auch die Gefahr einer Instrumentalisierung – für überhöhten Nationalismus, für Rassismus und Sexismus. Doch kann der Sport auch als das Gegenteil von gewalttätiger Aggressivität und Ausgrenzung verstanden werden, als Ausdruck von Dialog und Versöhnung. Die Ideen der Olympischen Spiele und Friedensläufe sind Beispiele dafür. Aber kann der Sport Kriege verhindern und Frieden sichern? Welche Rolle können Sportlerinnen und Sportler in Konflikten spielen? Sind sie Teil der Propaganda oder ermöglichen sie Versöhnung? Welche Sportgeschichten zwischen Krieg und Frieden fallen euch ein?

Teilnahmevoraussetzungen

Ihr könnt teilnehmen, wenn ihr zwischen 12 und 20 Jahre alt seid, alleine (Kategorie Einzelbeitrag) oder zusammen mit anderen aus dem Freundeskreis oder der Klasse (Kategorie Gruppenbeitrag, 2 bis 10 Personen). Die Comics müssen 2 bis 10 DIN-A4-
Seiten umfassen, einen Titel haben und sollten von einer kurzen Beschreibung zum (historischen) Hintergrund der Geschichte (max. 1 DIN-A4-Seite) begleitet werden.
Die Comics können bis zum 31. März 2023 AnmeldeformularE-Mail oder Post an uns gesendet werden, inkl. deines Geburtsdatums und deiner Kontaktdaten.
Es gelten die Allgemeinen Teilnahmebedingungen

Es gibt tolle Preise zu gewinnen!

Preise Kategorie „Gruppenbeitrag“ 
1. Platz: Ein gemeinsames Wochenende mit der Gewinner:innengruppe aus Frankreich und/oder Belgien, mit Übernachtung, Verpflegung und spannendem Ausflugsprogramm sowie 75 Euro pro Gruppenmitglied 
2. Platz: 50 Euro pro Gruppenmitglied 
3. Platz: 25 Euro pro Gruppenmitglied 

Preise Kategorie „Einzelbeitrag“ 
1. Platz: Die Teilnahme an einem internationalen Workcamp des Volksbundes im Sommer 2024 im Wert von etwa 350 Euro sowie 75 Euro 
2. Platz: 50 Euro 
3. Platz: 25 Euro

Kontakt

Saskia Glogowski Bildungsreferentin